Igeln richtig helfen

Nach den letzten Jahren muss ich sagen, oft ist das Gegenteil von "gut gemeint" eben "gut gemacht", oder: Aus Versehen gestorben ist auch tot.

 

Es ist wirklich sehr belastend und macht wütend, wenn Tiere hier abgegeben werden in erbärmlichen Zustand, an denen herumprobiert oder "abgewartet" wurde, ohne jegliche Sachkunde und diese Tier dann nach kurzer Zeit versterben. Genauso schwierig ist es aber wenn Igel ohne Ankündigung und ohne Problem mitgenommen wurden und dann abgegeben werden sollen, möglichst sofort.

 

Bitte sammeln sie aber auch nicht wahllos alle Igel ein, die ihnen über den Weg laufen. Nur etwa 10% der aktuellen "Fundtiere" brauchen wirklich Hilfe. Der Rest ist einfach noch jung oder hat gar kein Problem. Es ist nicht zielführend jeden Igel erstmal mitzunehmen und in eine Station zu fahren!

 

Wenn sie einen hilfsbedürftigen Igel finden oder sich nicht sicher sind, beachten sie unsere unten genannten Kritieren, schreiben sie uns an wenn sie dennoch nicht sicher sind, wir beraten sie gern!

BITTE REFLEKTIEREN SIE IMMER OB EIN IGEL HILFE BRAUCHT, BEVOR SIE IHN MITNEHMEN!

 

Wann braucht ein Igel sofort Hilfe:

- es sind Maden oder Fliegeneier am Tier

- er liegt in Seitenlage und kann sich nicht einrollen

- er hat einen deutlichen Hungerknick im Nacken (d.h. Kopf und Rumpf gehen nicht gerade ineinander über, er ist auch an den Flanken eingefallen

- er hat Wunden

- Grundsätzlich jeder Igel unter 150g

- Igel von 150g bis 200g, wenn kein Muttertier mehr kommt

- Igel die nach mehreren Tagen Nachtfrost herumlaufen

- Igel die stark husten oder niesen, denen Eiter aus Nase oder Augen läuft

 

Ad hoc: Ist es kalt muss der Igel gewärmt werden, Igelwelpen unter 150g brauchen immer Wärmequellen, sie können die Temperatur nicht allein Halten. Bitte langsam anwärmen. Wärmflaschen mit Handwarmem Wasser sind das Mittel der Wahl.

Dann einen Igelkundigen Tierarzt oder eine Igelstation anfragen.

Bitte bieten sie dem Igel nur warmen Fencheltee oder Wasser zu trinken an. ABER GEBEN SIE NICHTS EIN. Katzenfutter mit hohem Fleischanteil oder Rührei (ohne Öl gemacht), sind  geeignetes Futter.

 

Bei Wunden oder Welpen keine Selbstversuche, abwarten und beobachten macht da keinen Sinn.

 

Ich bin mir nicht sicher, ob ein Igel Hilfe braucht/ FAQ:

 

Machen sie optimaler Weise ein scharfes Foto (nicht eingekugelt) und fragen sie uns oder die nächste Igelstelle an. Nicht jedes Tierheim ist Igelkundig, auch nicht jeder Tierarzt. Bitte suchen sie nach fachkundigen!

 

Haben sie ein Nest zerstört?

Beobachten sie, ob die Mutter wieder kommt, gehen sie NICHT MEHR ans Nest. Die Mutter kommt normalerweise alle 2-3 Stunden ans Nest. Solange muss man abwartenung

 

Tagaktiver Igel?

Bitte beobachten sie das Tier genau (Hungerknick? wackeliger Gang? auffällige Atmung?  Fliegeneier oder Maden am Tier? Wunden?). Scheint das Tier ohl genährt und vital muss es nicht gesichert werden. Im Frühjahr wenn Igel aufwachen sind sie oft verwirrt und auch mal tagaktiv. Igelmütter sind ebenfalls tagaktiv und gehen nur zum säugen ins Nest mit den Welpen, auf dem Weg dorthin werden sie oft gesehen und dürfen nicht gesichert werden, da die Jungen sonst versterben würden, Jungigel knapp über 200g sind auch tagsüber Unterwegs und brauchen deshalb nicht automaisch Hilfe.

WICHTIG: Igel sonnen sich NIEMALS, liegt ein Igel in der Sonne hat er massive Beschwerden und braucht Hilfe.

 

Es ist Herbst und regnet und ich habe einen Jungen Igel gesehen?

Es gibt bis November kein Mindestgewicht. Auch im September kommen noch Welpen zur Welt. BITTE SICHERN SIE IM HERBST NICHT EINFACH JUNGIGEL.

Die Winterschlafzeit richtet sich nach dem Wetter. GIbt es nicht mehrere Tage Nachtfrost und ist dieser auch nicht angesagt, bzw. hat es tagsüber über 10Grad, brauchen sie keine Hilfe.

Jungigel Satt und sauber in Menschenhand haben nichts mit Tierschutz zu tun. Oft werden Endoparasitenprobleme nicht erkannt und die Igel brechen nach Stabilen Wochen beim Finder innert weniger Tage ein und versterben oder zeigen schwere Mangelerscheinungen.

 

Ich habe einen Igel im Garten der sich versteckt oder sich nicht ewegt, wenn ich mich ihm nähere, er flieht nicht?

Igel sind keine Fluchttiere. Sie reagieren auf Gefahr mit einrollen oder stillem verharren und anstellen der Stacheln, ggf. fauchen sie. Bitte packen sie keine Igel aus Nestern oder Verstecken aus um zu schauen wie es ihnen geht. Kranke und schwache Igel verstecken sich in der Regel selten.

Igel werden sich nicht nur einrollen weil sie neben ihnen stehen. Wenn sie ein Tier anheben, sollte es sich einrollen können. Bitte stoßen sie Igel nicht mit Besen oä um zu sehen ob sie reagieren. Solange sie als Bedrohung neben ihm stehen wird er wahrscheinlich nicht weglaufen. Besser ist es sie aus einer Enfernung zu beobachten ggf. davor Futter anzubieten und zu schauen ob sie Essen.

Es ist nicht jeder Igel ein Notfall der irgendwo sitzt.

 

Ich habe einen Igel gefunden, der den oben genannten Kriterien für einen Notfall entspricht, soll ich ihn einfach bringen?

Bitte sprechen sie sich IMMER vorher mit uns ab indem sie uns eine Nachricht schreiben, wir sind nicht 24/7 Zuhause und es ist nicht zielführend ein möglicherweise Schwer verletztes Tier auf gut Glück herumzufahren. Bitte suchen sie nur wirklich igelkundige Tierärzte auf bzw. nicht alle Tierheime sind auf Igel ausgelegt. Ein Tier möglichst schnell in andere Hände weiterzugeben hilft dem Tier in der Regel nicht.

 

 

Unser Gartenigel hat Flöhe und Zecken, soll ich ihn behandeln?

Flöhe werden bei Wildtieren nicht behandelt und Zecen müssen (aber auch nur bei sehr großem Befall, manuell entfernt werden.

Bitte tragen sie NIEMALS irgendwelche Floh- oder Zeckenmittel eigenmächtig auf, auch natürliche Mittel wirken bei Igeln neurotoxisch und Spot- Ons töten Igel zuverlässiger als die Parasiten.

Wenn eine Behandlung notwendig ist, melden sie sich bei uns, wir beraten sie gern.

Igelflöhe wollen übrigens nicht an Menschen, Haustiere oder in Wohnungen. Haben Menschen Flöhe und würden dies gern dem Gartenigel zuschreiben, handelt es sich in der Regel um Katzenflöhe (die auch Igel befallen können) oder Menschenflöhe. Diese müssen entsprechend behandelt werden, aber eben nicht am Igel.

 

Ich habe ein Igelhaus im Garten, wie soll ich es pflegen?

Bitte füllen sie das Haus einmal komplett mit Stroh und schauen sie dann nichtmehr ins Haus. Nicht aus Neugier und schon gar nicht um es zu reinigen. Für ein Wildtier ist es die größte Strafe am Schlafplatz gestört zu werden, wären Junge im Nest werden diese ggf. verlassen oder verbissen. Alte Tiere verlassen kurz vor dem Winterschlaf sonst vllt. ihr Nest und finden kein geeignetes mehr, oder erfrieren, weil das Nest nicht dicht genug ist nach Manipulationen.

 

 

 

Hier finden Sie uns

Christian und Kathrin Schindler

Schindlerhof
Schützenstr. 2
79618 Rheinfelden- Beuggen

Kontakt

Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schindlerhof